Selbstbewusstsein und Selbst-Bewusstsein – Was ist der Unterschied?

Selbstbewusst oder Selbst-bewusst?
©depositphotos.com/yuryimaging

Es mag nur ein kleiner Unterscheid sein. Doch fühlen Sie bitte mal genau hinein in Ihren Körper, während Sie laut Selbstbewusstsein sagen. Nehmen Sie einfach einen weiteren Atemzug, gerne können Sie dabei auch die Augen schließen, und fühlen Sie tiefer nach. Und jetzt sagen Sie genauso laut Selbst-Bewusstsein. Und nehmen einen weiteren Atemzug. Wie empfinden Sie den Unterschied? Klein, fein, riesenhaft?

Gänsefüßchen als semantisches Schockerlebnis

Nun können Sie mein Gefühl wahrscheinlich besser nachempfinden, als ich vor ein paar Monaten Weiterlesen

Der zweitgrößte Fehler beim Angst überwinden

Angst angehen sanft und spezifisch

Fehlgeschlagener Versuch
gegen die Angst anzuspringen.

Sie ist ein beliebtes Redethema: Die Angst. Und der größte Fehler bezüglich der Angst ist sicher: Diese Herausforderung nicht anzugehen und der Emotion damit zu gestatten, unser Leben zu bestimmen und zu gestalten. Darauf folgt ein fast ebenso gewichtiger Fehler: Sie allzu effektiv und zu wenig spezifisch angehen zu wollen.

Angst angehen – Mein Fallbeispiel

Die 90-er Jahre in München. Ich war Studentin an der Filmhochschule und empfand mich damals als zu ängstlich. (Der Begriff hochsensibel war damals noch nicht geläufig. ) Was konnte ich tun, um diesen Charakterzug loszuwerden? Ein für allemal? Weiterlesen

Über das Pitchen, das Zuhören und den Kontext

Pitchen-zuhoeren-kontext

Angst vorm Pitchen?
Ungeduld beim Zuhören?

“Wir haben zwei Ohren und einen Mund. Deshalb sollten wir mehr zuhören als sprechen.” Zenon von Kition, Begründer der Stoa

Stellen Sie sich einmal vor, Sie wären in einer wichtigen Führungsposition in einer bekannten Organisation. Entscheiderin oder Entscheider. In der Mittagspause fällt Ihnen ein, dass Sie Weiterlesen

Ist Intuition nur schnelles Denken?

Intuition-unbewusstes-schnelles-denken

Intuition – Was ist sie und
wo kommt sie her?

„Deine menschliche persönliche Intuition flüstert immer, sie schreit nie.“ Steven Spielberg

Intuition kommt von dem lateinischen Wort intueri: Genau hinsehen, anschauen. Sagt das Ethymologische Wörterbuch der Deutschen Sprache. Der Begriff käme von ‚in-tuition‘, dem inneren Tutor, ist eine andere Definition. Intuition helfe, auch und gerade wenn nicht alle Informationen bekannt sind, zu ganzheitlichen Entscheidungen Weiterlesen