Wie Rhetorik einen schlechten Ruf bekam. Und wann.

Rhetorik schlechter Ruf

Auch Rhetorik braucht Publikum.
©unsplash.com/Rick Barrett

„Reden ist kein rhetorisches, sondern ein psychologisches Problem.“
Michael Birkenbihl

Ja, Rhetorik ist zum Schimpfwort geworden. In der Politik wird das am deutlichsten: Die „Rhetorik des Donald Trump“ oder „Kommen sie mir jetzt nicht mit ihrer Rhetorik, Frau Wagenknecht“. Die gute aktuelle Nachricht: Rhetorik, eigentlich harmlos aus dem Altgriechischen in Redekunst übersetzt, hat schon seit über 2300 Jahren einen schlechten Ruf. Weiterlesen

Kreativ sein — Gib dem Feueraffen Zucker!

Kreativ sein der richtige Zeitpunkt

Noch 182 Tage so richtig kreativ sein.

Sind Sie ein Kreativer oder eine Kreative ohne Produkt? Gar eine Künstlerin oder ein Künstler ohne Werk? Zumindest teilweise? Im wertvollsten Teil? Ich gebe hiermit offen zu: Ich halte mich im tiefsten Grunde meiner Seele für eine Lyrics-Texterin, eine Dichterin. Jawoll. Nichts, was bei mir unbedingt als offizielle Berufsbezeichnung herhalten könnte. Doch ich lebe inoffiziell damit. Bislang habe ich es ja auch nie irgend jemandem gegenüber erwähnt. Doch: ich habe auch noch nie wirklich Lyrics geschrieben. Nur Weiterlesen

Selbstbewusstsein und Rhetorik

Selbstbewusstsein und Rhetorik

Wenn Sie was zu sagen haben: Reden. ©depositphotos.com/yuryimaging

Ich glaube an das, was ich tue. Und ich spreche auch darüber. John Lennon

Haben Sie Angst davor, ein langweiliger, unorigineller, dauerschwafelnder Redner oder eine solche Rednerin zu sein? Diese Angst kann Sie gerne weiter treiben! (Sie bewahrt Sie davor, ein solcher oder eine solche zu werden.) Die Angst, die loszulassen sich lohnt, ist die Weiterlesen

Selbstbewusstsein und Stressresilienz

Stressresilienz und Resilienz

Bambus ist ein Symbol für Stressresilienz.

Der neue Inhouse-Workshop beginnt gleich nach der Vorstellungsrunde mit dem Auseinandernehmen des Titels. Selbstbewusstsein und Stressresilienz — Wie redundant ist das denn? Im Einzelnen werden die Wortanteile, in dieser haarsträubenden Doppelnamen-Art, wie manche sie vielleicht noch von Exist-Rütte kennen, auseinandergepflückt: Selbst-Bewusstsein. Was für ein Selbst steht denn da an erster Stelle? Weiterlesen